Autorenlesung an der Digelfeldschule

Mit Spannung wurde die diesjährige Autorenlesung, die wieder im Rahmen der landesweiten Frederickwochen am 25.10.2013 stattfand, von den Kindern erwartet. Und sie sollten nicht enttäuscht werden. Die Autorin Barbara Rose brachte gleich 2 Büchern mit nach Hayingen, die passend zu den Klassenstufen 1/2  und 3/4  ausgewählt waren. Zuerst kamen die Erst-und Zweitklässler an der Reihe. Ihnen stellte Frau  Rose das Buch „Tobi Tüftel und die verrückte Flugmaschine“ vor. Unterstützt mit einer Präsentation der Illustrationen aus dem Buch, zog Frau Roses Erzählung von Tobi Tüftel, dessen Opa, der die verrücktesten Gerätschaften wie z.B. eine PKW, eine Pfannkuchenwendemaschine baute, in ihren Bann. Angeregt von der lebhaften und authentischen Erzählweise der Autorin und den ansprechenden Bildern, sprudelten die Kinder nur so vor Ideen und konnten sich so aktiv in die Lesung mit einbringen, was auch Frau Rose sichtlich begeisterte. Am Ende der Lesung gab es dann noch die Möglichkeit, Fragen an die Autorin zu stellen und jedes Kind bekam ein Autogramm mit persönlicher Widmung. Im zweiten Teil der Lesung waren dann die Dritt- und Viertklässler an der Reihe. Gespannt warteten alle im Musiksaal auf die Autorin. Dann ging es los, Barbara Rose las den Kindern aus ihrem Kinderbuch "Ein Findeschwein für alle Fälle" vor. Spannend und mit viel Witz erzählte sie aus verschiedenen Sequenzen des Buches. Alle lauschten gespannt den Abenteuern von Mathilda und ihrem Findeschwein. Recht schnell merkten die Kinder wie spannend dieses Buch war. Gegen Ende der Lesung durften die Kinder Frau Rose Fragen über ihr Leben als Autorin stellen und jeder erhielt zum Abschluss ein persönliches Autogramm, bevor Frau Rose die Exemplar für die Schülerbücherei signierte.

Finanziell wurden die Lesungen über einen Beitrag vom Digelfeldkonto unterstützt. Einen  herzlichen Dank dafür.

 

Ein weiterer Dank geht an Herrn Fuchsloch von der Volks-und Raiffeisenbank in Hayingen, der es durch eine Geldspende ermöglichte, dass für die Schülerbücherei zahlreiche Bücher angeschafft werden konnten, sodass alle Schüler nun die Möglichkeit haben, beim ausgeschriebenen Lesewettbewerb zur Frederickwoche teilzunehmen. Herzlichen Dank.